• Rezepte
  • Wigan chicken and leek pasties

Wigan chicken and leek pasties

Hühnchen-Lauch Pasteten nach Wigan Art

Für zwei Pasteten:

25 Gramm Butter in der Pfanne erhitzen. 400 Gramm feingeschnittenen Lauch in dieser in etwa drei Minuten weich garen. Danach das Lauch aus der Pfanne nehmen. 300 Gramm Hühnchenbrust würfeln und in dieser Pfanne anbraten. Mit 200 Ml Sahne ablöschen und mit zwei Teelöffel Senf, Salz sowie Pfeffer  abschmecken. Köcheln lassen bis die Sahne gut reduziert ist und die Soße sehr sämig ist.

Fertigen Blätterteig zu zwei etwa Esstellergroße Platten ausrollen (oder den fertigen Teig aus der Frischetheke auspacken und halbieren) und auf ein Backblech legen. TIPP: Jeweils eine Hälfte der Teigplatten rechts bzw. links über den Backblechrand hängen lassen und diesen später umklappen. So passen beide auf ein Backblech.

Auf jeweils einer Hälfte der Platten jeweils die Hälfte der Füllung geben. Zwei Zentimeter Rand lassen und mit Eigelb bestreichen. Die Teighälften umklappen und fest "umkrempeln".

Bei 175 Grad in etwa 20 Minuten backen bis die Pasteten schön kross sind. 

TIPP: Die Menschen in Wigan (und Nordengland allgemein) essen diese Pasteten entweder heiß oder kalt am nächsten Tag zum Lunch. Beides sehr sehr lecker!

20151010 wiganchicken