• Rezepte
  • Winterlicher Apfelkuchen - ohne Mehl

Winterlicher Apfelkuchen - ohne Mehl

Dieses Mal gibt es einen leckeren Apfelkuchen ganz ohne Mehl. Dafür braucht ihr:

Je nach Größe der Form bis zu 12 Äpfel - alle geschält und mit einem Kerngehäuseausschneider entkernt.

125 Gramm Butter mit 75 Gramm braunen Zucker (der gibt einen leckeren Caramelgeschmack) und eine Prise Salz schaumig rühren.

3 große Eier, 200 Gramm gemahlene Mandeln (mit oder ohne Schale - egal) und 2 Teelöffel Backpulver dazugeben und zu einem lockerleichten Teig verrühren.

Diesen in eine gefettete Form geben und die Äpfel darauf setzen.

Die Äpfel mit je einem  Teelöffel Fruchtgelee (ich nehme immer selbstgemachtes aus Quitte mit Rosmarin) füllen und mit Mandelstiften sowie getrocktenen Berberitzen (Rosinen, getrocknete Cranberries oder  Kirschen tun es aber auch) bestreuen.

 Für etwa 35 Minuten bei 170 Grad Umluft im unteren Drittel des Ofens backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit!!

kuchen1klein